Monatsarchive: Juli 2020

Facebook als Teil von jener Kraft, die stets die Einheit will und stets nur Zwiespalt schafft?

Die von Facebook angestrebte Einheit Facebook verbindet die Welt und löst damit gleichzeitig den gesellschaftlichen Zusammenhalt auf. Zu dieser paradoxen Beschreibung kommt Siva Vaidhyanathan in seinem Buch Anti-Social Media. Gerade im Kern der Widersprüche zeigen sich jedoch meist die entscheidenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essays zur Digitalisierung, Reflexionen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

#Umweltsau: in der Arena der Öffentlichkeit

Umweltsau Was sich zwischen den Jahren unter dem Schlagwort “Umweltsau” abgespielt hat ist in Paradebeispiel dafür, wie parasoziale Medien auf journalistische Medien einwirken. Hervorzuheben sind dabei zwei Aspekte: Zum einen die Geschwindigkeit der Abläufe, die auf der Persistenz der Inhalte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essays zur Digitalisierung, Reflexionen | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Formen des Widerstands – Basis der Demokratisierung der Datafizierung

Formen des Widerstands Kritik an der Datafizierung, erscheint häufig als Prognose des Verlusts, die auf eine glorifizierte Vergangenheit verweist, oder als Dystopie, die dem naiven Technikdeterminismus verfallen ist. Den Zukunftsbildern liegt oft so wenig positives inne, dass man zu dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essays zur Digitalisierung, Reflexionen, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Solidarität der Unwissenden – Grenzen der Vernunft?

Solidarität der Unwissenden Wer möchte schon in einen Topf mit vielen anderen (womöglich schlechteren) Risikoträgern geworfen werden, wenn er mit individualisierten Tarifen besser abschneidet?                                                                                                              (Mau … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essays zur Digitalisierung, Reflexionen | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar