Autor: Jakob Wiesinger

  • Die Unvermeidlichkeitsrethorik der Datafizierung

    Die Unvermeidlichkeitsrethorik der Datafizierung

    Lesedauer: 4 Minuten Datenerzeugung als latente Funktion Die Prämisse des digitalen Kapitalismus: Daten existieren und können verwertet werden, um Gewinn zu machen. Ohne diese Selbstverständlichkeit der Datafizierung würden viele Geschäftsmodelle im digitalen Raum ihre Existenzgrundlage verlieren. Gerechtfertigt wird diese Überzeugung meistens mit einem simplen Narrativ: Der Kunde überlässt seine Daten und erhält dafür einen Mehrwert,…

  • Anthropomorphisierung von Algorithmen und reale Konsequenzen

    Anthropomorphisierung von Algorithmen und reale Konsequenzen

    Lesedauer: 6 Minuten Anthropomorphisierung: Der Ball rollt. Das Auto fährt. Der Algorithmus berechnet. Selbstverständlich gibt keinen Grund dafür Algorithmen als Akteure der Datafizierung zu beschreiben. Trotzdem scheint der Verweis auf menschliches Handeln weit weniger klar, als bei einem Auto oder Ball. Das mag mehrere Gründe haben. So ist es in unserer Vorstellungswelt bereits angelegt, dass…

  • Die Steigerungslogik des digitalen Kapitalismus und seine fixierende Wirkung

    Die Steigerungslogik des digitalen Kapitalismus und seine fixierende Wirkung

    Lesedauer: 4 Minuten Die Steigerungslogik des digitalen Kapitalismus und seine fixierende Wirkung Steigerungslogik Die inhärente Steigerungslogik, die Oliver Nachtwey und Philipp Staab als Produktionsmodell des digitalen Kapitalismus bezeichnen, bietet einen plausiblen Ansatz zur Erklärung vieler Schachzüge der großen Player der Digitalisierung 1. Unter dieser Perspektive wird etwa die geplante Einführung von Facebooks neuer Digitalwährung Libra…

  • Erstkontakt: 35C3

    Erstkontakt: 35C3

    Lesedauer: 10 Minuten Erstkontakt: 35C3 Das traditionell zwischen Weihnachten und Neujahr veranstaltete Treffen des Chaos Communication Clubs fand wie bereits im Vorjahr vom 27.  bis zum 30. Dezember in Leipzig statt. Für die 35. Ausgabe des Hackerkongress (35C3) wurde fast die gesamte Leipziger Messe von einer Unzahl an freiwilligen Helfern in ein digitales Wunderland verwandelt.…

  • Technikdeterminismus

    Technikdeterminismus

    Lesedauer: 4 Minuten Technikdeterminismus Die Henne-Ei-Frage der Techniksoziologie lautet: Was war zuerst da? Technische Innovation oder gesellschaftlicher Wandel? Die Antwort darauf fällt unter Vertretern des Technikdeterminismus eindeutig aus. Große Teile unserer gesellschaftlichen Realität sind durch das geprägt, was uns die technischen Möglichkeiten vorgeben. Diese technisch determinierten Zwangsläufigkeiten spielen im Selbstverständnis der modernen Gesellschaft eine entscheidende…

  • Was bedeutet „Soziologische Theorie“?

    Was bedeutet „Soziologische Theorie“?

    Lesedauer: 3 Minuten Was bedeutet „Soziologische Theorie“? Wenn man in der Soziologie von Theorie spricht, dann bewegt man sich häufig auf unsicherem Terrain. Und das, obwohl die Grundlage einer jeden soziologischen Erklärung theoretisch fundiert ist. Der Grund für die Unklarheit des soziologischen Theoriebegriffs ist, dass er wirklich verschiedene Bedeutungen haben kann. Wenn eine Erklärung betrachtet…

  • Was ist Techniksoziologie?

    Was ist Techniksoziologie?

    Lesedauer: 4 Minuten Was ist Techniksoziologie? Der Technikbegriff ist in der Soziologie sehr vielschichtig. Da Technik einen immer größeren Teil unseres Lebens mitbestimmt, wächst auch der Bedarf an einer soziologischen Auseinandersetzung. Diese Durchdringung aller Lebensbereiche macht es gleichzeitig möglich, eine Vielzahl von Perspektiven auf Technik einzunehmen. Gerade deshalb ist es aber auch notwendig, die geeignete…

  • Welchen Nutzen hat die Soziologie?

    Welchen Nutzen hat die Soziologie?

    Lesedauer: 7 Minuten Welchen Nutzen hat die Soziologie? Eine Frage, die man sich als angehender Soziologe lieber einmal zu oft als zu wenig stellt. In einer Wissenschaft, die weit davon entfernt ist, die eine wahre und richtige Vorgehensweise vorzugeben, ist es umso wichtiger, sich der Paradoxien und Widersprüche bewusst zu sein, um die eigenen Standpunkte…

  • Identität und Empathie

    Lesedauer: 4 Minuten Identität und Empathie Über den Zusammenhang von Narrativität und Moralität Norbert Meuter widmet sich in seinem Aufsatz über Identität und Empathie dem Zusammenhang von Narrativität und Moral. Moral kann sich seiner Auffassung nach erst durch Geschichten bilden. Prozesse der Identitäts- und Empathiebildung sind die Grundlage des Erlebens und Handelns, so seine These.…

  • Handeln und Sprechen offenbaren den Menschen

    Lesedauer: 3 Minuten Handeln und Sprechen offenbaren den Menschen Hannah Arendt (Wiki) beschäftigt sich mit der Funktion der Sprache. Dabei betrachtet sie Sprechen und Handeln als die zwei Kategorien, die es den Menschen ermöglichen sich aktiv voneinander zu unterscheiden. Für Arendt macht dies den Menschen an sich aus.